Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf diese Webseite zu analysieren. Außerdem werden Informationen zu Ihrer Verwendung dieser Webseite an Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weitergegeben. Diese Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Datenschutzerklärung und -hinweise
  • Mo–Fr 8:30–17:00
  • +49 841 13 80 69 80
  • +49 841 13 80 69 89
  • info@natugena.de
  • Anmelden

Wissen

Vitamin D und Sport: Schneller, weiter, höher mit dem Sonnenhormon!

06.12.2019 von Alexander Martens

In den letzten zehn Jahren ist das Thema der zusätzlichen Supplementierung von Vitamin D im Freizeit-, Breiten- und Leistungssport immer mehr in den Fokus renommierter Trainer und Wissenschaftler gerückt.

Lin Zhang und Kollegen von der Shanghai Universität werteten Anfang 2019 einen Großteil der bisher durchgeführten Studien an Spitzensportlern aus ⎼ mit dem Ergebnis, dass ein Vitamin-D-Serumwert von > 40 ng/ml gegenüber einem Wert von < 32 ng/ml die Muskelkraft und Muskelfunktion in den unteren Extremitäten signifikant verbessern kann (Zhang et al., 2019). Sportler (z.B. Basketballer, Fußballer, Handballer, Leichtathleten u.v.m.), die von einer explosiven Muskelkraft in den unteren Extremitäten langfristig profitieren können, schnitten hier am besten ab und konnten so gegenüber derer mit einem niedrigeren Vitamin-D-Spiegel weiter springen und explosiver ansprinten.

[…]

Sonnenhut (Echinacea purpurea)

04.03.2019 von Alexander Martens

Es ist das Wesen von Echinacea, uns mit einer Schutzhaut, einem starken Schild zu beschirmen, an dem potenzielle Konfliktauslöser (Infektionen, Stresssituationen) abprallen. Die Sonnenhut-Arten (Echinacea), auch Scheinsonnenhüte oder Igelköpfe genannt, gehören zur Pflanzengattung der Korbblütler (Asteraceae).

Infektionskrankheiten entstehen überwiegend aus dem Zusammenspiel der drei folgenden Faktoren: Erreger, körperliche Abwehr (Immunsystem, Milieu) und psychische Abwehr. Da Erreger immer vorhanden sind, ohne dass es deshalb zu einer Infektion kommen muss, liegt der Schlüssel bei der körpereigenen Abwehr. […]

Vitamin D braucht Magnesium

18.04.2018 von Alexander Martens

Eine kürzlich von der American Osteopathic Association veröffentlichte Studie wies nach, dass Vitamin D nur dann von unserem Körper verarbeitet werden kann, wenn er über ausreichend Magnesium verfügt. Der Grund hierfür ist, dass Vitamin D erst von einem inaktiven oder gelagerten Zustand in eine aktive Form umgewandelt werden muss, um seine biologischen Funktionen zu erfüllen. Für diese Aktivierung ist die Bioverfügbarkeit von Magnesium entscheidend. […]

Bioenhancer – Natürliche Verstärkung für die Gesundheit

16.04.2018 von Alexander Martens

Bioenhancer haben in den letzten Jahren verstärkte Aufmerksamkeit gewonnen. Der Hintergrund für die Begeisterung für die überwiegend aus Pflanzen gewonnen Substanzen ist ihre Fähigkeit, die Bioverfügbarkeit und Effizienz von Medikamenten deutlich zu steigern.

Das Konzept entstammt dem indischen Ayurveda, welches bereits seit Jahrhunderten die Fähigkeit von Pflanzen wie langem Pfeffer (Piper longum) zur Verstärkung von Wirkstoffen einsetzt. Bose berichtete 1929 erstmals darüber, dass langer Pfeffer den antiasthmatischen Effekt von Vasaka-Blättern verstärkt. Etabliert wurde der Begriff schließlich fünfzig Jahre später von indischen Wissenschaftlern durch ihre Entdeckung und Validierung von Piperin als Bioenhancer. […]